Gefährlicher Trampelpfad entlang der B 8 in Hennef muss weg - ADFC Bonn/Rhein-Sieg

v.l.n.r.: Ralph Erdenberger (WDR) und Sigurd van Riesen (ADFC Hennef) mit Sedar Yüksel (Vorsitz Petitionsausschuss) und Landtagspräsident André Kuper © Georg Binot

Gefährlicher Trampelpfad entlang der B 8 in Hennef muss weg

WDR 5 berichtet über Petition des ADFC Hennef - Interview zur OpenPetition des Heimatverein Eichholz und der ADFC Ortsgruppe Hennef für einen Radweg an der B 8

Seit über 25 Jahren wird der nur 1.700 m lange Geh- und Radweg von Hennef-Wasserheß bis zur Landesgrenze in Buchholz-Mendt gefordert. Geschehen ist aber so gut wie nichts. Nun wurde dass Thema von "WDR 5 politisch" aufgegriffen und über deren instagram-Kanal gestreut.

Jährlich werden ca. 5.000 Petitionen beim Petitionsausschuss des Landtages eingereicht. Die Petition aus Hennef fand nun besonderes Gehör.

Der Sprecher des ADFC Hennef Dr. Sigurd van Riesen wurde in den Landtag von NRW eingeladen.
Im Gespräch mit dem Vorsitzenden des Petitionsausschusses Herrn MdL Serdar Yüksel sowie in den Interviews von Ralph Erdenberger für den WDR wies van Riesen auf die Gefährlichkeit der derzeitigen Situation an der B 8 östlich von Uckerath hin. “Es geht darum, die unerträgliche Situation in Kürze durch einen Rad- und Gehweg zu verbessern, denn etwa 100 Hennefer Kinder und Erwachsene sind von Schulen, Arbeitsplätzen sowie Sportplatz abgeschnitten; wer kein Auto hat ist auf einen schmalen Trampelpfad direkt neben der B 8 angewiesen, wo täglich 10.000 PKW und 1.000 LKW vorbeirauschen.“ Zur Unterstützung dieser Forderung wurden bis März 2021 über 1.100 Unterschriften im Rahmen einer Open Petition gesammelt und beim Landtag NRW eingereicht.

Der Petitionsausschuss hatte Ende Juli in seiner Antwort noch keinen Termin für die Realisierung des Geh- und Radweges genannt, aber auf die in Kürze beginnenden Grundstücksverhandlungen verwiesen.

Das Interview des WDR auf instagram gibt es hier.

alle Themen anzeigen

Verwandte Themen

Markierung Radpendlerroute

Zukünftige Radpendlerrouten

Im Kreis Bonn/ Rhein-Sieg werden weitere Radpendlerrouten geplant und hoffentlich bald umgesetzt. Hier finden Sie eine…

Stellungnahme des ADFC Bonn/Rhein-Sieg zum Klimaplan der Stadt Bonn (März 2023)

Bis zum Jahr 2035 soll die Stadt Bonn klimaneutral sein. Der ADFC begrüßt die Ziele des Klimaplans. Gerade im Bereich…

Radverkehrsnetz jetzt beraten und zügig beschließen

(Mai 2023) Die Stadtverwaltung hat aktuell das lang erwartete Radverkehrsnetz für Bonn vorgelegt.

Das erste Schild "Überholverbot der Zweiräder"

Premiere für Bonn - seit kurzem gibt es das erste Verkehrsschild "Überholverbot der Zweiräder" und zwar in der…

Die Stiftung Umwelt und Entwicklung Nordrhein-Westfalen

Die Stiftung Umwelt und Entwicklung NRW fördert das ADFC-Projekt zur Umsetzung der Forderungen des Radentscheid Bonn

Wieder ein Teilstück fertig, aber ….

(Juni 2023) Neue Radpendlerroute Bonn-Bornheim noch mit Hindernissen

33 neue Fahrradstraßen für Bonn

Am 13. Juni 2023 hat der Rat der Stadt Bonn die Umsetzung vieler weiterer Fahrradstraßen beschlossen. Damit diese…

Verkehrsverbände zu Reuterstraße: Sperrung als Chance begreifen

ÖPNV und Radverkehr stärken: Verbände schlagen temporäre Bike&Ride-Plätze vor

ADFC: Verbreiterung der Rad- und Fußwege in der Rheinaue ist weiterhin richtig

Vorstand beschließt einstimmig eine Erklärung zur Rheinaue: „Der Ausbau der Radwege ist essentiell für eine attraktives…

https://bonn-rhein-sieg.adfc.de/artikel/gefaehrlicher-trampelpfad-entlang-der-b-8-in-hennef-muss-weg-1

Bleiben Sie in Kontakt