Königswinter: Umbau Bahnhaltestelle Clemens-August-Straße - ADFC Bonn/Rhein-Sieg

Umbau Bushaltestelle Clemens-August-Straße © Stadt Königswinter / Der Bürgermeister

Königswinter: Umbau Bahnhaltestelle Clemens-August-Straße

ADFC: Radwegbelange jetzt berücksichtigen!

Die Stadtwerke Bonn haben in diesen Tagen mit dem Umbau der Haltestelle "Clemens-August-Straße" der Linie 66 in Königswinter begonnen. Geplant ist die Errichtung eines mittigen Hochbahnsteigs, um die Haltestelle behindertengerecht zu gestalten.

Bei den vorliegenden Plänen und den begonnen Arbeiten fällt aber auf, dass nachdem nunmehr viel Erde bewegt wird, weiterhin an der Promenade für Fußgänger und Radfahrer als flanierende Passanten nur unzureichend Platz verbleiben wird: den Fußgängern 2,35 m und den Radfahrern nur 1,75 m Breite, während zu den Gleisen fast 3 m Grünfläche angelegt werden sollen.

Der ADFC Bonn/Rhein-Sieg weist darauf hin, dass für Radwegverbindungen im Gegenrichtungsverkehr 3 m Breite, in Engstellen mindestens 2,50 m benötigt werden, die nach dem Umbau nicht gegeben sein werden. Bernhard Steinhaus, Sprecher der ADFC-Ortsgruppe Siebengebirge weist darauf hin, der Umbau sollte dazu genutzt werden, die Anforderungen an eine sichere Radwegverbindung jetzt zu erfüllen. "Ansonsten wird in einigen Jahren hier nochmals gebaut und doppelt Geld ausgegeben."

Hintergrund der Forderung ist, dass spätestens mit der Umsetzung des Gestaltungswettwerbs zur Rheinallee von der Stadt Königswinter geplant ist, die Hauptradwegverbindung wieder am Rhein zu führen. Damit muß auch der Uferbereich nördlich der Rheinallee - eben auch im Bereich der SWB-Haltestelle Clemens-August-Straße - einen hinreichend breiten Radweg erhalten, um so mehr, da es sich um eine wichtige Pendlerstrecke und eine der am stärksten frequentierten Radrouten in der Region handelt.

Es gilt hier, die knapp sieben Meter Breite verbleibende Verkehrsfläche zwischen Bahngleis und Rheinufer gerecht und vor allen Dingen für alle Teilnehmer sicher zu verteilen. Die geplante Breite des Radfahrstreifens mit 1,75 m wird zu verkehrsgefährdenden Situationen führen. Schon jetzt birgt der steigende und immer diverser werdende Radverkehr auf diesem Rheinradweg EURO Velo 8 / Pendlerroutensystem Grund für massive Auseinandersetzungen zwischen den verschiedenen Nutzergruppen.

alle Themen anzeigen

Verwandte Themen

Niederdollendorf: Unterführung mit Hindernissen

Unterführung Petersbergstraße in Niederdollendorf durch Umlaufsperre entwertet

Die Verkehrsführung an der Rheinallee in Königswinter muss sich ändern

Die Ortsgruppe Siebengebirge des ADFC in den Kommunen Königswinter und Stadt Bad Honnef verfolgt und diskutiert seit…

"ALLEEmal einen Versuch wert"

(1. März 2024) Verkehrsversuch auf der Adenauerallee gestartet

Logo Radentscheid Bonn

Neues vom Bonner Radentscheid

Radentscheid informiert über den Stand der Umsetzung

Radwege-Reinigung (?) in Windeck

Es geschehen tatsächlich doch noch Zeichen und Wunder! Ergänzender Nachtrag (13. Januar 2023) zu dem untenstehenden…

Ride of Silence in Bonn am 18. Mai

Weltweit findet der Ride of Silence am dritten Mittwoch im Mai als Gedenkfahrt für die tödlich verunglückten oder schwer…

Stadt Königswinter mit schwacher Benotung im unteren Drittel

In Zeiten von Corona Radfahren wichtiger – doch konkrete Verbesserungen lassen zu wünschen übrig

Das erste Schild "Überholverbot der Zweiräder"

Premiere für Bonn - seit kurzem gibt es das erste Verkehrsschild "Überholverbot der Zweiräder" und zwar in der…

Fahrradklima in Bad Honnef deutlich verbessert

Vorstellung der Ergebnisse des Fahrradklimatests 2022 durch die Stadt Bad Honnef und den ADFC - einschließlich…

https://bonn-rhein-sieg.adfc.de/artikel/koenigswinter-umbau-bushaltestelle-clemens-august-strasse-1

Häufige Fragen von Alltagsfahrer*innen

  • Was macht der ADFC?

    Der Allgemeine Deutsche Fahrrad-Club e.V. (ADFC) ist mit bundesweit mehr als 230.000 Mitgliedern, die größte Interessenvertretung der Radfahrerinnen und Radfahrer in Deutschland und weltweit. Politisch engagiert sich der ADFC auf regionaler, nationaler und internationaler Ebene für die konsequente Förderung des Radverkehrs. Er berät in allen Fragen rund ums Fahrrad: Recht, Technik, Tourismus.

     

    weiterlesen

  • Wie erreiche ich den ADFC Bonn?

    Radhaus

    Breite Str. 71
    53111 Bonn
    Tel: 0228-6296364

    Details und Öffnungszeiten siehe folgender Link:

    weiterlesen

  • Gibt der ADFC Bonn einen Newsletter heraus?

    Der ADFC Bonn gibt den Newsletter "Rückenwind-aktuell" heraus, der hier abonniert werden kann. Ebenfalls ist es möglich die Mitgliederzeitschrift "Rückenwind" online zu lesen.

    weiterlesen

  • Ich würde gerne beim ADFC mitmachen, weiß aber nicht, wo ich mich melden soll.

    Es gibt viele Möglichkeiten sich ehrenamtlich beim ADFC Bonn zu engagieren. Die Aufgabenfelder reichen von der Mitgestaltung der Website oder Social Media zum Umsetzen von Info-Kampagnen bei Infoständen oder auf der Messe „Rad + Freizeit“ bis hin zum Diskutieren am Runden Tisch der Verkehrspolitik. Auch zeitlich ist ein einmaliges Engagement oder das Absolvieren einen soziales Jahres möglich.
    Alle weiteren Details und die Einladung zu einem „Neumitglieder-Treffen“ bekommen Sie bei Verena Zintgraf (E-Mail).

     

    weiterlesen

  • Wo kann ich mein Rad codieren lassen?

    Eine Codierung ist sowohl im Radhaus in der Bonner Altstadt, sowie am Skatepark in Beuel möglich. Außerdem bieten einzelne Ortsgruppen auch Termine außerhalb der Innenstadt Bonn.

    weiterlesen

  • Wo finde ich genaue Infos zur nächsten Messe Rad+Freizeit?

    Der Messetermin ist am Sonntag, 06.04.2025 im RHEIN SIEG FORUM in Siegburg. Nähere Informationen auf der Webseite der Messe.

    weiterlesen

Bleiben Sie in Kontakt