Cityring Bonn: Endlich mehr Platz für Fuß- und Radverkehr - ADFC Bonn/Rhein-Sieg

Ohne Autos erwacht das Leben © Werner Böttcher

Cityring Bonn: Endlich mehr Platz für Fuß- und Radverkehr

Nach langem politischem Hin und Her ist es jetzt Wirklichkeit geworden: Mit der Unterbrechung des Cityrings haben ÖPNV-Nutzer, Fußgänger und Radfahrer im Bereich ZOB, Hbf, sowie Wessel- und Maximilianstraße den Raum bekommen, der ihnen zusteht.

Nicht nur ADFC, VCD und Umweltverbände, auch zahlreiche Verkehrs- und Stadtplaner haben dies seit Jahren als zukunftsweisende Maßnahme gefordert: Kein Spießrutenlaufen mehr zwischen Autos, Radfahrenden, die dort entspannt unterwegs sein können, und insgesamt weniger Kfz. Fußgänger und ÖPNV-Nutzer können sich jetzt sorgloser in diesem Bereich bewegen und sicherer die Straßenbahnschienen vor dem Hbf überqueren.

Doch es gibt auch Kritik: Mit dem Auto kann man jetzt aus der Innenstadt kommend nicht mehr vor dem Bahnhofvorbei fahren,anfahren konnte man ihn bisher ohnehin nicht. Alle Bonner Parkhäuser sind nach wie vor erreichbar. Wo ist das Problem, muss man fragen. Das Problem sind einige Autofahrer, die trotz eindeutiger Beschilderung vorsätzlich falsch fahren und dadurch das Chaos, das sie beklagen, selbst verursachen. Wir setzen weiterhin auf Vernunft und Einsicht und sind sicher, in Kürze werden sich die heutigen Kritiker fragen, warum man die neue Regelung nicht schon viel früher so gemacht hat.

Veranstaltungshinweis: GA lädt zur Debatte zur Bonner Verkehrspolitik am 8. April ein

alle Themen anzeigen

Verwandte Themen

Große Fahrrad-Demo vor der NRW-Wahl

Fahrradsternfahrt NRW am Sonntag, den 8. Mai. Zubringertouren ab Bonn-Beuel und JETZT AUCH AB SIEGBURG

Die Stiftung Umwelt und Entwicklung Nordrhein-Westfalen

Die Stiftung Umwelt und Entwicklung NRW fördert das ADFC-Projekt zur Umsetzung der Forderungen des Radentscheid Bonn

Resolution pro Rheinspange „ist aus der Zeit gefallen!“

25% Radverkehr und weniger Autoverkehr für ADFC so nicht erreichbar

OB Dörner: Fahrradverkehr muss deutlich gestärkt werden

Fahrradklimatest: „Aufholjagd ist eingeläutet“ – 60 % der Radfahrer fühlen sich unsicher – ADFC fordert…

Radroute Dattenfeld-Schladern

Familien- und alltagstaugliche Führung für ADFC weiter „ganz oben auf der Tagesordnung“

Fahrradfahrer neben LWK beim Abbiegen

Gesamte Müllwagenflotte jetzt mit Abbiegeassistenten

Radfahrer im toten Winkel/113 RSAG-Laster aufgerüstet, um Unfälle zu vermeiden

Alltagsverkehr von Eitorf nach Hennef voranbringen

(Rhein-Sieg-Kreis, 21.9.2023) ADFC legt Konzept für Radpendlerroute Eitorf-Hennef vor

Landkarte Neubau Tausendfüßler

A565-Ausbau: Offenlage muss wiederholt werden

(April 2024) Im Planfeststellungsverfahren für die Sanierung und den Ausbau des Tausendfüßlers (Autobahn 565) ist kein…

Hin und Her am Bonner Rheinufer

Die Bonner Rheinpromenade als Einladung zum Flanieren und Radfahren - autofrei -, das war für Herbst 2021 erklärtes Ziel…

https://bonn-rhein-sieg.adfc.de/artikel/cityring-bonn-endlich-mehr-platz-fuer-fuss-und-radverkehr-1

Bleiben Sie in Kontakt