Beispiel eines aufgehängten Banners in Troisdorf (Willy-Brandt-Ring) © Peter Lorscheid

Regionale Banner-Aktion „Mindestabstand beachten"!

 

Niederkassel demnächst doch dabei – Verwaltung nennt mehrere Standorte

 

Bei der momentan im Rhein Sieg-Kreis laufenden Banner-Aktion „Mindestabstände beachten!“, die Autofahrende zum Einhalten des vorgeschriebenen Abstands beim Überholen von Fahrrädern auffordert, wird nun auch die Stadt Niederkassel teilnehmen. Während die Verwaltung zunächst der Meinung war, keine geeigneten Orte zum Anbringen der Banner zur Verfügung stellen zu
können, hat der offene Brief des ADFC-Sprechers Peter Lorscheid an Bürgermeister Vehreschild Wirkung gezeigt: Nach einer erneuten Prüfung konnte die Verwaltung nun mehrere Standorte nennen, etwa an der Schule in Ranzel oder an der Zaunanlage des Sportplatzes Süd.

Während die Aktion andernorts bereits läuft und die Banner aufgehängt sind, wird es bis dahin in Niederkassel nun noch einige Zeit dauern. „Durch die Verzögerung muss sich Niederkassel nun leider hinten anstellen, wir müssen warten, bis anderswo eines der zur Verfügung stehenden Banner verfügbar wird“, erläutert Lorscheid. „Doch wir sind froh, dass die zu geringen Überholabstände, die die subjektive Sicherheit der Radfahrenden massiv beeinträchtigen, demnächst auch in Niederkassel sichtbar zum Thema werden.“

 


https://bonn-rhein-sieg.adfc.de/pressemitteilung/regionale-banner-aktion-mindestabstand-beachten-3-1

Häufige Fragen von Alltagsfahrer*innen

  • Was macht der ADFC?

    Der Allgemeine Deutsche Fahrrad-Club e.V. (ADFC) ist mit bundesweit mehr als 190.000 Mitgliedern, die größte Interessenvertretung der Radfahrerinnen und Radfahrer in Deutschland und weltweit. Politisch engagiert sich der ADFC auf regionaler, nationaler und internationaler Ebene für die konsequente Förderung des Radverkehrs. Er berät in allen Fragen rund ums Fahrrad: Recht, Technik, Tourismus.

    weiterlesen

  • Wie erreiche ich den ADFC Bonn?

    Breite Str. 71
    53111 Bonn
    Tel: 0228-6296364 (dienstags, mittwochs u. donnerstags von 17 - 19 Uhr, freitags von 11 - 13 Uhr u. samstags von 11 - 14 Uhr)
    info@adfc-bonn.de

    weiterlesen

  • Gibt der ADFC Bonn einen Newsletter heraus?

    Der ADFC Bonn gibt den Newsletter "Rückenwind-aktuell" heraus, der hier abonniert werden kann. Ebenfalls ist es möglich die Mitgliederzeitschrift "Rückenwind" online zu lesen.

    weiterlesen

  • Ich würde gerne beim ADFC mitmachen, weiß aber nicht, wo ich mich melden soll.

    Es gibt viele Möglichkeiten sich ehrenamtlich beim ADFC Bonn zu engagieren. Die Aufgabenfelder reichen von der Mitgestaltung der Website oder Social Media zum Umsetzen von Info-Kampagnen bei Infoständen oder auf der Messe „Rad + Freizeit“ bis hin zum Diskutieren am Runden Tisch der Verkehrspolitik. Auch zeitlich ist ein einmaliges Engagement oder das Absolvieren einen soziales Jahres möglich.
    Alle weiteren Details und die Einladung zu einem „Neumitglieder-Treffen“ bekommen Sie bei Verena Zintgraf (E-Mail).

     

    weiterlesen

  • Wo kann ich mein Rad codieren lassen?

    Eine Codierung ist sowohl im Radhaus in der Bonner Altstadt, sowie am Skatepark in Beuel möglich. Außerdem bieten einzelne Ortsgruppen auch Termine außerhalb der Innenstadt Bonn.

    weiterlesen

  • Wo finde ich genaue Infos zur nächsten Messe Rad+Freizeit?

    Die 22. Rad+Freizeit 2022 musste coronabedingt leider ausfallen.
    Der nächste Messetermin ist am Sonntag, 02.04.2023 im RHEIN SIEG FORUM in Siegburg. Nähere Informationen auf der Webseite der Messe.

    weiterlesen

Bleiben Sie in Kontakt